Kampf um den Klassenerhalt – IHC Landau empfängt Abstatt Vipers

Kommenden Samstag empfängt der IHC Landau die Abstatt Vipers im Schulzentrum Ost zum vorletzten Heim- und Saisonspiel der aktuellen Spielzeit.

Die Viper sind eines der Spitzenteams der Regionalliga Südwest und befinden sich gerade mit den Blue Arrows und den Hotdogs Bräunlingen im Dreikampf um die diesjährige Meisterschaft. Gerade einmal 1 Punkt trennt die 3 Mannschaften zwei Spieltage vor Ende der Saison. Der IHC hätte es also durchaus leichter treffen können – befindet er sich doch selbst im Kampf um den Erhalt der Klasse.

Die Landauer Mannschaft hat es zum jetzigen Zeitpunkt noch selbst in der Hand mit Punkten aus den letzten beiden Begegnungen die Freiburg Beasts II abzufangen  und sich mit dem vorletzten Tabellenplatz den Klassenerhalt zu sicher. Zwar kann man am letzten Spieltag im direkten Duell mit den Breisgauern theoretisch noch an eben jenen vorbeiziehen, problematisch ist hierbei jedoch die Regelung des direkten Vergleichs.

Der IHC musste sich im Hinspiel mit einer Differenz von ganzen 9 Treffern geschlagen geben. Mit eben dieser Differenz müsste die Landauer Mannschaft also auch die Gäste besiegen, um an ihnen noch vorbeiziehen zu können.

Etwaige Rechenspiele kann man sich ersparen, schafft man es zuvor, den Vipers ein Schnippchen zu schlagen und dem Favoriten zumindest einen Punkt abzuringen. Das Hinspiel in Abstatt verlor der IHC gegen überlegene Vipers deutlich – angesichts der anhaltenden Leistungssteigerung der Mannschaft ist aber eine kleine Überraschung in den Bereich des Möglichen gerückt.

Mit zahlreicher Unterstützung hofft der IHC bereits am kommenden Wochenende einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen zu können.

Für Speisen und Getränke ist wie immer gesorgt.

Eröffnungsbully ist um 18.00 Uhr.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.