Schüler (U13) mit erstem Heimerfolg gegen Heilbronn – 5:4 Heimsieg nach Penalty-Krimi

Unsere Schüler-Mannschaft konnte heute im ersten Heimspiel im Schulzentrum Ost nach einer von Beginn an spannenden Begegnung und einem dramatischen Verlauf ihren ersten Heimsieg überhaupt feiern.

Angefeuert von zahlreichen Zuschauern – darunter auch viele mitgereiste Unterstützer aus Heilbronn – setzte sich die Mannschaft der Trainer Max John und Noah Paal am Ende mit 5:4 nach Penaltyschiessen durch.

Von Beginn an gestaltete sich eine offene Begegnung – in der beide Mannschaften nahezu im Minutentakt vor dem jeweils gegnerischen Gehäuse auftauchten.

Die Mannschaft des IHC ging dabei recht schnell mit 2:0 in Front – die Gäste aus Heilbronn antworteten jedoch noch im ersten Drittel mit dem Anschlusstreffer zum 2:1.

Kurz nach Beginn des Mittelabschnitts gelang Nils Frank der Treffer zum 3:1 der wiederum nur 2 Minuten später von den Dragons mit dem Anschlusstreffer zum 3:2 beantwortet wurde. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in den letzten Spielabschnitt.

Etwa zur Hälfe des dritten Drittels schien der IHC dann bereits sicher auf der Siegerstraße, als Leon Schaab zwischenzeitlich auf 4:2 erhöhen konnte. Doch die Dragons gaben die Begegnung nicht auf und kamen zunächst auf 4:3 heran.

Knapp 2 Minuten vor Ende der Begegnung gelang den Gästen dann tatsächlich noch der Ausgleich zum 4:4, sodass sich beide Mannschaften vorab einen Punkt verdient sicherten.

Die Entscheidung musste dann im Penaltyschiessen fallen.

Während auf Seiten des IHC Leon Schaab und Nils Frank ihre beiden Versuche verwandelten, scheiterten die Gäste zweimal an Goalie Fabian Berger, der damit bereits vor dem dritten Schützen die Partie für den IHC sichern konnte.

Der IHC sicherte sich damit in einer von Anfang bis Ende mitreisenden Begegnung unter dem Beifall der begeisterten Zuschauer den Extrapunkt.

Klasse Leistung Jungs – Macht weiter so!

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:

Fabian Berger  – Felix Schillgallies, Leon Schaab, Adrian Schaab, Nils Frank, Henry Rühling, Finn Rühling, Tom Reinhard, Maciej Suszczewski, Nikolai Stürz

Endergebnis: 5:4 n.P.

Strafzeiten: 2/2

Spielfilm:

1:0 Torschütze:  Leon Schaab (Vorlage: Finn Rühling)

2:0 Nils Frank

3:1 Leon Schaab

4:2 Leon Schaab (Nils Frank)

5:4 Leon Schaab (entscheidender Penaltyschuss)

 

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.