+++ Spielbericht: Junioren (U19) unterliegen Spaichingen Badgers klar +++

Junioren unterliegen deutlich gegen die Spaichingen Badgers

Während die Herren des IHC Landau – Inline-Skaterhockey einen deutlichen Heimerfolg feiern konnten – gab es für unsere Junioren auch im zweiten Heimspiel der Saison leider nichts zu holen. Am Ende setzte sich der Topfavorit aus Spaichingen überlegen und sehr deutlich mit 2:25 durch und untermauerte seine Titelambitionen in der Juniorenliga Baden-Württemberg des Inline Skaterhockey Baden Württemberg eindrucksvoll.

Die Gäste ließen dabei auch nicht Lange Zweifel daran, dass sie die 3 Punkte mit auf die Heimreise nach Baden-Württemberg nehmen würden:

Genaue eine Minute war absolviert, da musste sich der an diesem Nachmittag schwer beschäftigte Goalie Carlos Ziegler bereits zum ersten Mal geschlagen geben – keine 3 Minuten waren auf der Uhr, als es bereits 4:0 aus Sicht der Gäste stand.

Die junge Mannschaft des IHC war angesichts der frühen Nackenschläge völlig von der Rolle und musste bis zum Ende des ersten Drittels 5 weitere Treffer hinnehmen. Positiv hervorzuheben war bis zum diesem Zeitpunkt einzig der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 1:7 durch Debütant Jan Brusdeilins und die Torhüterleistung von Carlos Ziegler, der seine Vorderleute ein ums andere Mal eindrucksvoll vor einem noch höheren Rückstand bewahrte.

Aber auch im zweiten Drittel kannten die Gäste kein Pardon mit dem IHC:
Zwar konnten sich die Hausherren etwas fangen und fanden allmählich ins Spiel – an der drückenden Dominanz der Badgers änderte dies jedoch kaum etwas. Weitere 5 Treffer sorgten bis zum Ende des Mittelabschnitts für eine komfortable und leider auch in der Höhe verdienten 14:2 Führung für die Spaichinger – für den IHC war erneut Brusdeilins erfolgreich.

Die Partie somit längst entschieden – hätte man auf Seiten des IHC mit einigen Treffern zumindest Ergebniskosmetik betreiben können. Die Gäste ließen jedoch auch im Schlussabschnitt kaum Chancen zu und waren ihrerseits weiterhin gnadenlos spielbestimmend und effektiv:
Der mittlerweile für Ziegler ins Tor gerückte Lukas Gabel musste so auch in den letzten 20 Minuten weitere 11 Mal hinter sich greifen.

Am Ende stand ein leider auch in der Höhe gerechtes 2:25 auf der Anzeigetafel.

Die junge Mannschaft des IHC musste so erneut Lehrgeld in einer stark besetzten Juniorenliga Baden-Württemberg zahlen. Für die Junioren-Mannschaft, die aufgrund ihres Altersdurschnitts grundsätzlich im Großteil eine U16-Mannschaft stellt, ist die bisherige Saison die erwartet undankbar und schwere Aufgabe. Aber auch vor diesem Hintergrund gilt es in den kommenden Spielen nicht die Köpfe hängen zu lassen und weiter zu arbeiten – denn, und dafür werfen wir gerne 3 Euro in das berühmte Phrasenschwein, wie im Volksmund hinlänglich bekannt ist, kann man an seinen Aufgaben nur wachsen …

Nächste Chance kommenden Sonntag: Dann wird die U19 zu Gast bei den REV Dragons Heilbronn sein.

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:
Carlos, Ziegler, Lukas Gabel – Tobias Lindemann, Sven Frank, Noah Paal, Fabian Stengel – Leon Mindermann, Lea Weiß, Emma Schefczik, Adrian Hund, Dominik Streibert, Daniel Moll, Jan Brusdeilins

Endergebnis: 2:25

Strafzeiten: 6/6

Spielfilm:
7:1 Torschütze: Jan Brusdeilins (Vorlage: – )
13:2 Jan Brusdeilins (Adrian Hund)

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.