Sieg und Niederlage für den Nachwuchs des IHC

Schüler (U13) mit erstem Ligaerfolg

Unsere Schüler-Mannschaft konnte direkt im ersten Saisonspiel der Schüler-Liga Baden-Württemberg Nord ihren ersten offiziellen Sieg überhaupt feiern: Mit 7:4 konnte man sich bei den Abstatt Vipers durchsetzen!

Die Trainer Max John und Noah Paal waren voll des Lobes für die Leistung der Jungs, bei denen u.a. Tom und Luca Reinhard ihr erstes Ligaspiel überhaupt feiern konnte – Letzterer konnte sich sogar direkt in die Torschützenliste eintragen – Fabian Berger feierte derweil sein offizielles Debüt im Tor der Mannschaft.

Nach den zuletzt gezeigten Leistungen hat sich die Mannschaft damit erwartungsgemäß belohnt und steht damit derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem Spitzenreiter REV Dragons Heilbronn.

Bereits nächste Woche kommt es dann beim direkten Aufeinandertreffen in Heilbronn zum Spitzenspiel der Schüler-Liga Baden-Württemberg Nord.

Klasse Leistung Jungs – Wir sind stolz auf euch, WEITER SO!

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:

Fabian Berger  – Felix Schillgallies, Leon Schaab, Adrian Schaab, Nils Frank, Henry Rühling, Finn Rühling, Tom Reinhard, Luca Reinhard, Maciej Suszczewski, Nikolai Stürz

Endergebnis: 4:7

Strafzeiten: 2/0

Spielfilm:

0:1 Torschütze:  Leon Schaab (Vorlage: Nils Frank)

0:2 Felix Schillgallies (Leon Schaab)

2:3 Finn Rühling (Leon Schaab)

3:4 Nils Frank (Maciej Suszczewski)

3:5 Leon Schaab (Finn Rühling)

3:6 Leon Schaab (Henry Rühling)

3:7 Luca Reinhard (Nils Frank)

 

Junioren mit deutlicher Niederlage

Mit einer leider recht deutlichen Niederlage mussten die Junioren (U19) des IHC Landau die Heimreise aus Merdingen antreten: 2:19 sollte es am Ende aus Sicht des IHC heißen.

Mit dem amtierenden südwestdeutschen Meister und Meisterschaftsfavoriten aus Merdingen hatten unsere Jungs und Mädels die zu erwartende, schwere Hürde zu nehmen. Zwar konnte man den Abstand im ersten Drittel noch bei einem erträglichen 0:4 halten – spätestens im zweiten Abschnitt zogen die Panthers aber mit 2:11 uneinholbar davon.

Verständlich, dass die Gegenwehr der Mannschaft im letzten Abschnitt angesichts der bereits deutlichen Führung abnahm und die sichtlich enttäuschte Truppe somit noch weitere 8 Gegentreffer hinnehmen musste.

Die Mannschaft sollte jedoch nicht zu sehr enttäuscht sein: Zwar sind auch auf Seiten des IHC mit Adrian Hund, Noah Paal und Carlos Ziegler 3 Spieler im Kader der U19, die bereits regelmäßig die Herrenmannschaft des IHC verstärken – doch auch auf Seiten der Panther stehen viele Akteure, die mittlerweile die Landesligamannschaft des HC Merdingen oder gar deren Zweitligateam (regelmäßig) unterstützen. Führt man sich dann noch vor Augen, dass beinahe die Hälfte des IHC noch in der jüngeren Altersklasse Jugend (U16) spielberechtigt wäre – relativiert dies das auf den ersten Blick sehr deutliche Ergebnis bereits wieder.

Bekanntlich kann man an seinen Aufgaben und Gegner nur (weiter-)wachsen – daher kann es für unser Juniorenteam nur heißen:

Mund abputzen, Köpfe hoch, nicht entmutigen lassen und weiterkämpfen!

Bereits in knapp einer Woche hat die Mannschaft bei den RSC Breisgau Beasts Gelegenheit, um den nächsten Anlauf für den ersten Dreier der Saison zu nehmen.

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:

Carlos Ziegler – Noah Paal, Tobias Lindemann, Sven Frank, Leon Mindermann, Lea Weiß, Emma Schefczik, Xander Treitl, Adrian Hund, Fabian Stengel

Endergebnis: 19:2

Strafzeiten: 2/0

Spielfilm:

5:1 Torschütze: Tobias Lindemann (Vorlage: Fabian Stengel)

7:2 Adrian Hund (Noah Paal)

 

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere