Auftakt nach Maß – 1. Mannschaft mit deutlichem 14:5 Erfolg in Winnenden

Die 1. Mannschaft des IHC Landau startet mit einem deutlichen Auswärtserfolg in die neue Landesligaspielzeit 2019.

Mit 14:5 konnte man beim SV Winnenden triumphieren und so einen gelungenen Saisoneinstieg feiern.

Von Beginn an war der IHC die spielbestimmende Mannschaft und so war es in der 5. Minute Jochen Weisbrod – mit 4 Treffern und 4 Vorlagen der überragende Akteur des Abends – der mit seinem ersten Torerfolg des Abends den Torreigen eröffnete. Hillenbrand, Hund, Humbert, erneut J.Weisbrod und John konnten bis zum Drittelende verdient auf 6 Treffer erhöhen, während Goalie Michael Mietho eine weiße Weste behielt.

Im zweiten Drittel kamen die Gastgeber motiviert aus der Kabine und versuchten den IHC vermehrt unter Druck zu setzen. Die Landauer Mannschaft ließ sich kurzzeitig von der Unruhe anstiften und musste neben einer 5-Minuten Strafe zwischenzeitlich einen weiteren Akteur in Richtung Strafbank schicken. Die Folge waren die Anschlusstreffer zum 1:6 (einfach Unterzahl) bzw. 2:6 (doppelte Unterzahl) der Winnender, die zumindest im Powerplay die aus den vergangenen Jahren bekannte Stärke zeigten. Eine engagierte Leistung in numerischer Unterzahl und einige sehenswerte Paraden von Schlussmann Goalie sorgten jedoch dafür, dass der IHC mit den beiden Gegentreffern aus der zeitweise doppelten Unterzahl mit einem blauen Auge davonkam und die Drangphase der Gastgeber anschließen wieder abebbte. Es folgten die Landauer Treffer 7-8 zum zwischenzeitlichen 8:3 nach Drittel 2.

Der IHC Landau besann sich im letzten Abschnitt wieder auf die im 1. Drittel bereits angedeuteten Stärken und war bei gleicher Mannschaftsstärke fortan wieder die deutlich überlegenere Mannschaft. Von Gyldenfeld, J. Weisbrod, Humbert sowie Hülsenbeck, mit einem lupenreinen Hattrick, konnten das Ergebnis letztlich auf 14:5 erhöhen.

Nach 2018 also ein erneut deutlicher Erfolg zum Saisonauftakt in Winnenden, der in diesem Ausmaß dennoch nicht zu erwarten war. Letztlich bedeutet der Erfolg jedoch nur 2 Punkte auf dem Tableau und ein erster wichtiger Schritt zum Ziel Titelverteidigung.

Die 1. Mannschaft hat nun bis zum 27. April Zeit zum Regenerieren. Dann gilt es für die Mannschaft um Kapitän Christopher Keßler die gezeigte Leistung beim Gastspiel bei den HC Merdingen Panthers zu bestätigen.

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:

Mietho – J.Weisbrod (4 Tore/4 Assists), Keßler (0/3); S.Weisbrod, von Gyldenfeldt (1/1) – Humbert (2/0), Hülsenbeck (4/1); Hund (1/1), John (1/0); Hillenbrand (1/2), Frank

Endergebnis: 4:15

Strafzeiten: 6/7

Spielfilm:

0:1 J. Weisbrod (Assist: Keßler)

0:2 J. Weisbrod (Hillenbrand)

0:3 Hund (J. Weisbrod)

0:4 Humbert (von Gyldenfeld)

0:5 J.Weisbrod

0:6 John (Keßler)

0:7 Hillenbrand

3:8 Hülsenbeck (J.Weisbrod)

3:9 Hülsenbeck (J.Weisbrod)

3:10 Hülsenbeck (J.Weisbrod)

3:11 von Gyldenfeld (Hund)

4:12 J.Weisbrod (Hillenbrand)

4:13 Hülsenbeck (Keßler)

5:14 Humbert (Hülsenbeck)