U13-Schülermannschaft: Heimreise ohne Punkte

Am gestrigen Sonntag trat die U13-Schülermannschaft die Reise nach Heilbronn an, wo man im dritten Gastspiel innerhalb von 3 Wochen auf den Nachwuchs der Dragons traf. Am Ende musste man sich leider mit 11:0 recht deutlich geschlagen geben.

Die Leistung der jungen Mannschaft ist aber nicht hoch genug einzuschätzen! Stark ersatzgeschwächt musst man ins Nachbarbundesland aufbrechen und konnte so nur 6 Feldspieler und einen Goalie gegen eine numerisch mehr als doppelt so starke Heilbronner Mannschaft aufbieten. Im Tor stand dabei der etatmäßige Stürmer und Kapitän Leon Schaab, der sich uneigennützig bereiterklärte, die vakante Goalie-Position auszufüllen. Auf dieser Position völlig unerfahren macht er seine Sache sehr gut, konnte aber die 11 Gegentreffer leider dennoch nicht verhindern. Gleichzeitig vermisste der aufopferungsvoll kämpfende Rest der Mannschaft dadurch aber auch einen der erfolgreichen Torjäger der Mannschaft.

Unter dem Strich also eine sehr undankbare Aufgabe für die Mannschaft von Trainer Max John. Ungeachtet der Umstände präsentierte sich das Team aber sehr engagiert und kämpfte von Beginn bis Ende der Partie aufopferungsvoll gegen die Umstände und den verdienten Sieger Heilbronn.

Bis zum nächsten Gastspiel in Freiburg (11.05.) bleibt nun genug Zeit, um wieder Kräfte zu sammeln und unter hoffentlich besseren Voraussetzungen den nächsten Versuch für Saisonsieg Nummer 2 zu starten, ehe es dann am 18.05.  – dann erstmals vor heimischer Kulisse – die Möglichkeit einer Revanche gegen die Dragons Heilbronn geben wird.

Kein Grund und auch keine Zeit die Köpfe hängen zu lassen! Denn auch für unsere U13-Mannschaft gilt – egal ob nach Sieg oder Niederlage –

Weiter, immer weiter…!!!

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau U13:

Leon Schaab – Adrian Schaab, Maciej Suszczewski, Lewin Reichel, Jonas Nenninger, Sascha Hunger, Nikolai Stürz

Endergebnis: 11:0

Strafzeiten: 2/0 Min