IHC Landau marschiert weiter – 5. Spiel, 5. Sieg

Der IHC Landau bleibt weiterhin ungeschlagen! Gegen von Beginn an nahezu chancenlose Gäste aus Freiburg setzte sich die 1. Mannschaft mit 26:0 (!) durch und behauptet somit weiterhin den Platz an der Sonne der Landesliga Baden-Württemberg.

Das Hinspiel in Freiburg konnte die Landauer Mannschaft mit ihrer bis dato besten Saisonleistung bereits deutlich mit 18:5 für sich entscheiden. Ein Blick auf den Spielberichtsbogen und die Erkenntnis, dass die Gäste mit einem Block weniger und ohne einige der leistungsstärksten Akteure vom Hinspiel anreisten genügte, um zu erahnen, dass es für die Freiburger unter normalen Umständen eine sehr schwere Aufgabe gegen den IHC Landau werden würde.

Und so waren auch nur ziemlich genau 10 Minuten gespielt, als Jochen Weisbrod auf Zuspiel von Hillenbrand bereits den 5. Treffer des Abends erzielte. Weitere 10 Minuten später stand es bereits 10:0 für die Gastgeber. Die Partie war somit bereits nach 20 Minuten entschieden.

Nach dem 18:0 zum Ende des 2. Drittels sorgten 8 weitere Treffer im Schlussabschnitt für den mehr als deutlichen 26:0 Endstand.

Nachdem die Landauer Mannschaft eine Woche zuvor nur mit Mühe gegen die Gäste aus Winnenden einen letztlich recht deutlichen 11:4 Heimerfolg feiern konnte, wollte man sich zum Heimspiel gegen die Beasts wieder in bessere Verfassung präsentieren. Die Gäste waren in dieser Konstellation aber kein Prüfstein für den IHC, der nun ohne ein wirkliches Leistungs-Feedback am kommenden Sonntag zum Spitzenspiel nach Spaichingen reisen wird.

Die Badgers II sind nach 3 Spielen bisher ebenfalls ungeschlagen und konnten sich dabei in ähnlicher Weise wie der IHC gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem Papier sind die Dachse somit aktuell der stärkste Konkurrent um die Tabellenführung. Zumal man sowohl gegen die Badgers I als auch die Badgers II eine negative Bilanz aufweist. Die letzten Begegnungen im Rahmen der Regionalliga-Spielzeit 2017 verlor die Landauer Mannschaft mit 0:3 in eigener Halle (spätere Wertung 0:13 wegen fehlender Spielberechtigung eines Landauer Spielers) sowie mit 6:2 in Spaichingen.

Die beiden Jugendmannschaften des IHC Landau verloren trotz anhaltender Formsteigerungen jeweils ihre beiden Partien gegen Freiburg (Samstag) sowie in Merdingen (Sonntag).

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:

Mietho (0 Tore/1 Vorlage) – J.Weisbrod (5/5), Braun (2/3); von Gyldenfeldt (3/2), Keßler (1/1) – Humbert (0/4), Hülsenbeck (4/0); John (2/1), Hund (4/5); Hillenbrand (3/2), Frank (2/0)

Endergebnis: 26:0

Strafzeiten: 0/6

Spielfilm:

1:0 von Gyldenfeld (Assist: Hund) 3. Minute

10:0 Frank (Hillenbrand) 21. Minute

15:0 Hillenbrand (Keßler) 31. Minute

20:0 Hund (John) 48. Minute

26:0 von Gyldenfeld (Hund) 60. Minute