Kategorie: Allgemein

SPIELBERICHT: 16:2 – IHC Landau verlängert Siegesserie

Mit einem deutlichen 16:2 Heimerfolg gegen die HC Merdingen Panthers II gelang dem IHC Landau – Inline-Skaterhockey der 7. Sieg im 7. Saisonspiel der Landesliga Baden-Württemberg. Somit geht man als Tabellenführer in die erste kleine Sommerpause bis Mitte Juli.

Die Gäste aus Merdingen traten die Reise in die Südpfalz mit einem überschaubaren Kader an, um die 14:1 Heimniederlage aus Merdingen wieder wett zumachen. Die Partie war zunächst ausgeglichen – die Merdinger hatten ihrerseits einige gute Einschussmöglichkeiten und beschäftigten die Abwehr um Goalie Michael Mietho stärker als erwünscht. Knapp 5 Minuten waren dann gespielt, als Jochen Weisbrod auf der anderen Seite das erste Mal den Gästeschlussmann überwinden konnte. Postwendend, keine 20 Sekunden nach Weisbrods Führungstreffer, trafen die Gäste jedoch zum bis dato durchaus verdienten Ausgleich.

Ein Doppelschlag in der 10. Spielminute sorgte dann erstmals für eine 2-Tore-Führung für den IHC: Hülsenbeck überwand bei einer 3 gegen 3 Spielsituation den Merdinger Goalie binnen 15 Sekunden gleich 2 Mal. Vorausgegangen war zunächst eine Strafe für Merdingen, ehe Kapitän Christopher Keßler mit einer 5 Minuten Strafe auf die Strafbank folgte. Dieser großen Strafe war wiederum ein Check vorausgegangen, bei dem sich ein Merdingen Spieler verletzte und in Folge benommen das Spiel beenden musste.

Mit zunehmender Spielzeit schwanden bei den dann zusätzlich dezimierten Gästen die Kräfte. Das zweite Drittel ging mit 4:1 an die Landauer Mannschaft und die Partie war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden.

Es folgten im Laufe des letzten Drittels einige Nickligkeiten auf beiden Seiten – das Drittel selbst entschied der IHC mit 9:0
jedoch nochmals deutlich für sich.

Am Ende stand ein deutlicher und verdienter 16:2 Heimerfolg auf der Uhr. Nachdem die Pflicht erfüllt wurde und ehe es im Ligabetrieb nun in eine erste kleine Sommerpause geht, steht mit dem Benefizspiel gegen die Adler Mannheim am 26.06.2019 noch die wohlverdiente Kür auf dem Programm.

Am 21.07. wird die Sommerpause dann durch das Gastspiel auf dem unbeliebten Außenplatz in Nimburg kurz unterbrochen, ehe dann im September der Ligaendspurt eingeleitet wird und die heiße Phase vor den Playoffs beginnt.

An dieser Stelle möchten wir noch gute Genesungswünsche an den verletzten Spieler nach Merdingen schicken.

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:
Mietho – J.Weisbrod (4 Tore/3 Assists), Braun (2/0); Keßler. Lindemann; S.Weisbrod (0/2), von Gyldenfeld (2/1) – Humbert (1/5), Hülsenbeck (3/3); John (1/0), Hund; Hillenbrand (2/1), Frank (1/1)

Endergebnis: 16:2

Strafzeiten: 9/16

Spielfilm:
1:0 J.Weisbrod (Assist: Humbert)
2:1 Hülsenbeck (Humbert)
3:1 Hülsenbeck (J.Weisbrod)
4:1 J.Weisbrod (Humbert)
5:1 Braun (Hülsenbeck)
6:1 John (Humbert)
7:2 J.Weisbrod (Humbert)
8:2 Braun (J.Weisbrod)
9:2 J.Weisbrod (Hülsenbeck)
10:2 Hillenbrand (Frank)
11:2 Frank (Hillenbrand)
12:2 Humbert (Hülsenbeck)
13:2 Hillenbrand (von Gyldenfeld)
14:2 Hülsenbeck (J.Weisbrod)
15:2 von Gyldenfeld (S.Weisbrod)
16:2 von Gyldenfeld (S.Weisbrod)

BENEFIZSPIEL – DIE ADLER MANNHEIM KOMMEN NACH LANDAU!

Wir lassen die Katze aus dem Sack!

Lange liefen die Vorbereitungen und Gespräche im Hintergrund – lange mussten sich alle Beteiligten auf die Zunge beißen – nun können wir es ENDLICH offiziell verkünden:

Nach 2008 und 2010 wird der IHC Landau zum 3. Mal die Eishockey-Mannschaft der Adler Mannheim zu einem Benefizspiel in Landau begrüßen!

Am Mittwoch, den 26.06.2019 wir die 1. Mannschaft des IHC dann in einem Inline-Skaterhockey-Match auf den amtierenden Deutschen Eishockeymeister treffen!

Austragungsort wird die Heimspielstätte des IHC Landau – die Sporthalle im Landauer Schulzentrum Ost – sein.

Bereits im Vorfeld der Begegnung werden die Spieler den Fans und Zuschauern Autogrammwünsche erfüllen!

Weitere Infos zur Veranstaltung sowie eine Übersicht der Spieler, die wir zu diesem Top-Event in Landau begrüßen dürfen, werden wir in den kommenden Tagen und in aller Ausführlichkeit veröffentlichen!

ALLE EINNAHMEN DER VERANSTALTUNG GEHEN ZU JE  50% AN:

  • Das Kinderhaus „BLAUER ELEFANT“ in Landau
  • „Die Adler helfen Menschen e.V.“

VORBEI KOMMEN – SPASS HABEN – UND ETWAS GUTES TUN

WIR FREUEN UNS AUF EIN „AUSVERKAUFTES HAUS“!

Euer IHC Landau 1999 e.V.

Vorbericht: 3. Heimspieltag aller IHC-Mannschaften (Sa, 15.06.2019)

IHC Landau empfängt HC Merdingen Panthers II

Die 1. Mannschaft des IHC Landau – Inline-Skaterhockey empfängt am kommenden Samstag die HC Merdingen Panthers II in Landau. Bereits im April traf man in Merdingen aufeinander. Der IHC konnte sich dabei trotz eines eher mäßigen ersten Drittels am Ende mit 1:14 deutlich durchsetzen. Die Gäste waren und sind aber immer wieder für eine Überraschung gut. So konnte man sich zu Saisonbeginn direkt bei den favorisierten Fastbreakers in Winnenden durchsetzen. Dabei mussten die Panthers einen zweimaligen Rückstand, darunter ein 0:3, aufholen.

Auch gegen Nimburg gewann man etwas überraschend mit 9:6 die Heimpartie, um sich dann aber nur wenige Tage später in Nimburg mit 11:6 geschlagen geben zu müssen.

Der IHC geht dagegen gestärkt durch einen 6:12 Auswärtserfolg beim ärgsten Verfolger, den Tabellenzweiten Badgers Spaichingen II, in die Partie. Mit dem Sieg in der RVS Arena konnte man nicht nur den 6. Sieg im 6. Spiel feiern, sondern auch die Tabellenführung festigen. Gleichzeitig gelang bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison die Qualifikation für die im Anschluss an die Hauptrunde stattfindenden Playoffs.Gegen die Gäste wird es darum gehen, die nächsten 3 Punkte zu sammeln, um mit einer bestmöglichen Ausgangssituation und somit mit einem möglichen Heimrecht in eine entscheidende Partie der Playoffs gehen zu können.

U16: Die Rhein Main Patriots zu Gast

Die U16 um Trainer León Hülsenbeck empfängt kommenden Samstag die U16-Mannschaft der Hessen.

Die Rhein Main Patriots aus Assenheim sind aktuell punktgleich mit den Freiburg Beasts auf dem 3. Tabellenplatz der Jugendliga Baden-Württemberg. Dabei mussten sich die Patriots nur den bis dato noch ungeschlagenen Badgers Spaichingen und Dragons Heilbronn geschlagen geben. Die U16 des IHC konnte ihrerseits mit der 4:7 Heimniederlage gegen die Freiburg Beasts ihre mit Abstand beste Saisonleistung aufbieten und unterstrich dabei die zuletzt aufsteigend Form deutlich. Mit den Patriots wartet nun ein auf dem Papier mit den Freiburg Beasts nahezu vergleichbarer Gegner. Gelingt es der Mannschaft eine ähnlich engagierte Leistung abzurufen und vor dem gegnerischen Tor etwas kaltschnäuziger zu agieren, ist auch gegen die favorisierten Gäste aus Hessen heute eine kleine Überraschung möglich.

U13: Erstes Duell gegen die Rhein Main Patriots

Die jüngste Mannschaft des IHC trifft im Vorfeld der U16-Begegnung auf die Rhein Main Patriots aus Assenheim. Es wird das erste Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison sein. Die Gäste sind als Tabellenfünfter knapp vor der IHC-Mannschaft platziert. Die bisherigen Ergebnisse lassen dabei einen Vergleich mit der jungen Truppe von Max John durchaus zu: Deutlichen Niederlagen gegen die Tabellenspitze aus Spaichingen und Heilbronn folgten 2 Siege gegen die Liganeulinge aus Gärtringen. Überraschend dabei, dass sich die Patriots nach einem sehr deutlichen 21:0 Heimerfolg wenige Wochen später in Gärtringen „nur“ zu einem 4:5 Sieg nach Penaltyschiessen mühten. So wartet allen Anschein nach ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die IHC-Mannschaft endlich ihren nächsten, redlich verdienten Sieg einfahren möchte.

Eindrücke vom 27. Landauer Kindertag

Der IHC Landau 1999 e.V. war vergangenen Samstag zu Gast beim 27. Kindertag der Stadt Landau. Nachdem am frühen Morgen die ein oder andere Windböe die Stände der Vereine im wahrsten Sinne des Wortes durcheinander wirbelte, genossen die zahlreichen Kinder und Familien ab der Mittagszeit bestes Sommerwetter in Landau!Bei kühlen Getränken und einem leckeren Stück Kuchen ging es dann ab zum „Schnupperhockey“ beim IHC!😎🌞🏒🥅

An dieser Stelle nochmals vielen Dank für euer Interesse und vor allem einen riesen Dank an die vielen freiwilligen Helfer im, am und um den IHC-Stand! 🙂👏🏻

Bis bald!

Euer Team vom IHC Landau 1999 e.V

IHC Landau beim 27. Landauer Kindertag (Samstag, 08.06.2019)

Der IHC Landau – Inline-Skaterhockey wird am kommenden Samstag am 27. Landauer Kindertag teilnehmen. Das diesjährige Motto lautet „Mehr Zeit für Kinder“.

Wir werden dort unseren Verein, die Sportart Inline-Skaterhockey und allen voran natürlich unsere Nachwuchsmannschaften vorstellen!

Ab 10.00 Uhr findet ihr uns auf dem OBERTORPLATZ, Ecke Reiterstraße/Xylanderstraße, wo ihr beim “SCHNUPPERHOCKEY” selbst den Schläger in die Hand nehmen und auf Torejagd gehen könnt!

Kommt vorbei und probiert unseren tollen Sport aus oder genießt einfach ein leckeres Stück Kuchen und ein kühles Getränk!

Wir freuen uns auf Euch!

Die Jugendförderung Landau (www.jufoelandau.com) zum diesjährigen Landauer Kindertag:

„Der Kindertag ist eine Kooperation der Aktiven Unternehmer für Landau und der Jugendförderung Landau. Am 8. Juni 2019 wird die Innenstadt zu einer riesigen Spielmeile.

Rund 1000 Ehrenamtliche wirken an vielen Aktionen mit, zwischen 10 und 16 Uhr haben 20.000 Menschen aus der Region ihren Spaß. Auf der Bühne, dieses Jahr im Innenhof der Roten Kaserne, wird ein buntes Potpourri von Tanzauftritten und musikalischen Darbietungen präsentiert. Die Freude an der Bewegung, Spiel und Spaß stehen an diesem Tag im Vordergrund. Vom Handballparqours auf dem Obertorplatz über bunt-kreative Gestaltungsangeboten in der kompletten Innenstatt sind die kleinen und großen BesucherInnen zum Mitmachen eingeladen.

Wir hoffen, auch in diesem Jahr wieder eine Riesenspielmeile, gemeinsam mit Vereinen, Verbänden und Institutionen, gestalten zu können.

Alle Einnahmen müssen an diesem Tag wieder Kindern zugutekommen – beispielsweise in der Jugendarbeit eines Vereins. Mit dem kommerzfreien Konzept in diesem Ausmaß sieht sich Landau an der Spitze der Kindertage.

Erneut geben wir einen Stationenpass an Kinder aus, an vier Plätzen (Obertorplatz, Stiftsplatz, Ostbahnstraße, Untere Marktstraße) müssen sich die Kinder einen Stempel holen. Wer alle Stempel eingeholt und bis 15.00 Uhr am Stationenpasstisch der Roten Kaserne abgegeben hat, kann an der Verlosung um 15.00 Uhr im Innenhof der Roten Kaserne teilnehmen. Tolle Preise gibt es nicht nur bei der Verlosung sondern auch beim Luftballonwettbewerb der Aktiven Unternehmer für Landau zu gewinnen. Der Erlös des Luftballonwettbewerbs kommt wie jedes Jahr einem guten Zweck zugute.“

(Bild- und Textquelle: www.jufoelandau.com)

INLINE-LAUFSCHULE AM 16.6.2019 – NUR NOCH 9 PLÄTZE FREI!

Der 5. Termin für die Inline-Laufschule des IHC Landau – Inline-Skaterhockey steht fest:

Am Sonntag, 16.06.2019 (SÜWEGA-Halle Landau), findet wieder unsere KOSTENLOSE Inline-Laufschule statt!

+++ ACHTUNG +++ ACHTUNG +++ ACHTUNG +++

Wie schon im Mai werden wir wieder 2 (!) KURSE A 25 TEILNEHMER PRO Veranstaltungstag anbieten:

Kurs A 12:00 – 13:30 Uhr
Kurs B 14:30 – 16:00 Uhr

Bereits jetzt haben wir insgesamt NUR NOCH 9 FREIE PLÄTZE – davon entfällt auf Kurs A (12:00 – 13:30 Uhr) NUR NOCH EIN FREIER PLATZ!

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR INLINE-LAUFSCHULE:
Alter: 4-99 Jahre (gerne in Begleitung der Eltern)
Level: Anfänger und Fortgeschrittene
Ziel: Grundtechniken des Inlinerfahrens

KOSTENLOSE ANMELDUNG
– Anmeldeformular auf unserer Homepage
(Rubrik: „Laufschule“)
– Mail an laufschule@ihc-landau.de
– Telefonisch/Whatsapp bei L.Hülsenbeck
(01578 8378035)
– PN an unsere offizielle Facebookseite

Bitte gebt uns bei der Anmeldung den gewünschten Kurs sowie euer aktuelles Level (Anfänger/Fortgeschrittene) an!

OFFIZIELLER SKATEPASS
Zudem besteht erneut die Möglichkeit, die Prüfungen der ersten Stufen des offiziellen Skatepasses des ISHD (Verband ISHD – Inline-Skaterhockey Deutschland) abzulegen!

Voraussetzung hierfür ist der Nachweis über 2 erfolgreiche Teilnahmen an der Laufschule des IHC. Bei Interesse bitte im Rahmen der Anmeldung ebenso vermerken!

WEITERE INFORMATIONEN
Weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage
www.ihc-landau.de – Rubrik: „Laufschule“

JETZT SCHNELL SEIN UND NOCH EINEN DER 9 VERBLIEBENEN PLÄTZE SICHERN!

Wir freuen uns auf Euer Kommen! 😀😉👍

Euer Laufschulteam vom IHC Landau

SPORTLEREHRUNG DER STADT LANDAU

Am gestrigen Abend wurde der IHC Landau von der Stadt Landau für seine sportlichen Erfolge im Jahr 2018 geehrt!

Die U13 erhielt für die Erfolge auf Pfalz-/Landesebene, dem Abschneiden in der Schülerliga Baden-Württemberg sowie der Teilnahme an den Gesamtdeutschen Meisterschaften eine Sonderehrung vom Bürgermeister und Sportdezernenten Dr. Maximilian Ingenthron!

Die 1. Mannschaft wurde für die Landesligameisterschaft mit der Stadtsporturkunde in Bronze ausgezeichnet!

In gemütlicher Runde wurde dann der Abend bei einem gemeinsam Essen beendet.

Herzlichen Glückwunsch allen ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportlern – im speziellen natürlich an die Jungs vom @ihc_landau1999_e.v ! 🙂👏🏻

WIR SIND STOLZ AUF EUCH! 🙃👍🏻

Macht weiter so!

Sieg im Topspiel – IHC Landau sichert Tabellenspitze

Die 1. Mannschaft des IHC Landau siegt im Topspiel bei den Badgers Spaichingen II mit 12:6 und sichert sich dadurch weiterhin die Tabellenspitze der Landesliga Baden-Württemberg.

Bei hochsommerlichen Temperaturen in der RVS Arena in Spaichingen ging der IHC Landau bereits früh in Führung: Auf Zuspiel von Hülsenbeck traf Humbert nach knapp 2 Minuten zum 1:0. Hülsenbeck, Hund und erneut Humbert schraubten das Ergebnis auf 4:0 in die Höhe – knapp 10 Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt. Die Gastgeber blieben aber weiter gefährlich, auch wenn keine der beiden Mannschaft über die gesamten 60 Minuten wirklich spielbestimmend agieren sollte. So kamen die Badgers noch bis auf 2:4 heran, ehe J. Weisbrod mit 5:2 den ersten Pausenstand markierte.

Die Badgers verkürzten im 2. Drittel dann auf 3:5, Hund beantwortete den Anschlusstreffern jedoch nur wenige Sekunden später durch einen erfolgreichen Penaltyschuss und stellte so den alten Abstand wieder her. Der IHC war zwar weiterhin immer wieder gefährlich, konnte aber auf den eigentlich hervorragenden Bedingungen in der Skaterhockey-Arena in Spaichingen kaum ein wirkvolles Kombinationsspiel aufziehen. Dennoch gelang es, mit den weiteren Treffern durch J. Weisbrod und John den 3-Tore-Abstand aus Drittel 1 mit einem 8:5 Pausenstand auch im zweiten Drittel zu verteidigen.

Erwartungsgemäß starteten die Gastgeber motiviert in den Schlussabschnitt, um den Rückstand möglichst schnell zu verkürzen und die Partie noch drehen zu können. Und so trafen die Badgers auch postwendend zum 6:8 Anschluss in Überzahl. Es war der 3. Treffer, den der IHC in insgesamt 5 Unterzahlsituationen hinnehmen musste. Lange dauerte es in Folge, bis der IHC auf den Gegentreffer antworten und das Spiel somit wieder etwas beruhigen konnte. Nach knapp 53 Minuten war es dann aber erneut Hülsenbeck, der zum 9:6 aus Sicht des IHC traf. Der Treffer zum 10:6 knapp 3.5 Minute vor Ende der Begegnung (Humbert) beendete dann die letzten Hoffnungen der Gastgeber, den IHC noch abfangen zu können. Hülsenbeck und Hillenbrand stellten dann gegen konsternierte Badgers auf 12:6 aus Landauer Sicht.

Am Ende ein, wenn auch in der Höhe etwas zu deutlich ausgefallener Auswärtssieg gegen den direkten Verfolger aus Spaichingen. Der IHC bot zwar spielerisch keine gute, ob der Ausnutzung der Tormöglichkeiten aber eine ordentliche und konzentrierte Vorstellung auf fremden Platz. Mit dem Sieg konnte man sich aufgrund der bisherigen Ergebnisse der Konkurrenz außerdem bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison die Playoff-Teilnahme im Anschluss der Hauptrunde sichern.

In 2 Wochen (15.06.) rollt der Ball dann – vor einer kurzen Sommerpause – nochmals im Landauer Schulzentrum Ost. Zu Gast sind dann die Merdingen Panthers II.

GAME-FACTS

Aufstellung IHC Landau:

Mietho – J.Weisbrod (2 Tore/0 Assists), Braun (0/2); Keßler (0/1) – Humbert (3/3), Hülsenbeck (3/3); John (1/0), Hund (2/0); Hillenbrand (1/0), Frank

Endergebnis: 6:12

Strafzeiten: 6/10

Spielfilm:

0:1 Humbert (Assist: Braun)

0:2 Hülsenbeck (Humbert)

0:3 Hund

0:4 Humbert (Hülsenbeck)

1:5 J. Weisbrod (Hülseneck)

3:6 Hund – Penaltyschuss

3:7 John (Keßler)

4:8 J. Weisbrod

6:9 Hülsenbeck (Humbert)

6:10 Humbert (Hülsenbeck)

6:11 Hülsenbeck (Humbert)

6:12 Hillenbrand (Braun)